Wasserspeicher Žlutý kopec

Mysteriöse unterirdische Kathedralen aus den Jahren 1874, 1894 und 1917

Zwei Ziegel- und nun auch ein dritter Betonwassertank, die in Europa ihresgleichen suchen und deren Besuch den Atem raubt!

Brünns „Must-See“ befindet sich unter der unauffälligen Grasfläche des revitalisierten Parks auf dem Žlutý kopec und bietet ein Erlebnis wie aus einer anderen Welt längst vergangener Zivilisationen.

WIR ÖFFNEN!
Wasserspeicher Žlutý kopec

22. – 24. 3. 2024
Wasserspeicher Žlutý kopec
DSCF0227

Kontakt und Adresse

Öffnungszeiten

Gültig ab dem 27. März 2024. 

Eintrittspreise

Tickets können online auf der Website, vor Ort und in den Informationszentren von TIC BRNO gekauft werden (Radnická, Panenská). In allen Fällen ist die Bezahlung mit Karte möglich.

Noch vorteilhafter ins Untergrund

Je mehr Sie von dem Brünner Untergrund an einem Tag besuchen, desto mehr sparen Sie! Kommen Sie und besichtigen Sie das Labyrinth unter dem Gemüsemarkt, die Ossuarie bei St. Jakob, den Keller unter dem Neuen Rathaus und die Wasserreservoirs am Gelben Berg. Oder wählen Sie eine beliebige Kombination dieser Orte. Ermäßigten Eintritt erhalten Sie immer an der Kasse.

  • 2 Brünner Untergrundstandorte 10 % Rabatt
  • 3 Brünner Untergrundstandorte 15 % Rabatt
  • 4 Brünner Untergrundstandorte
  • ➔ Normalpreis 670 CZK
  • ➔ Ermäßigt 400 CZK
  • ➔ Familienkarte 1560 CZK

Die Dreiergruppe von Wassertanks ist ein europäisches Unikat

Ein Erlebnis wie aus einer anderen Welt längst vergangener Zivilisationen oder Szenen aus Computerspielen. So wirkt diese einzigartige technische Denkmalschutz, das beinahe in Vergessenheit geraten wäre und nur knapp einer Demolierung entging. Zwei Ziegel- und ein Betonwassertank dienten bis 1997 ihrem Zweck, und im Jahr 2019 gelang es, sie unter Denkmalschutz zu stellen und schrittweise für die Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die komplette Dreiergruppe von Wassertanks wurde im März 2024 sensibel der Öffentlichkeit zugänglich gemacht, und die Besucher können sie in fast ihrem ursprünglichen Zustand besichtigen. Besucher, die sich für eine fachkundige Erläuterung interessieren, sowie individuelle Touristen, die das gesamte Gelände einschließlich des revitalisierten Parks auf eigene Faust erkunden möchten, kommen hier auf ihre Kosten.

1874

Die Wassertanks auf dem Žlutý kopec wurden für das sogenannte Pisárecký Wasserversorgungssystem gebaut, das das unzureichende Wasserversorgungssystem der expandierenden Stadt stärkte. Der erste Ziegelwassertank wurde 1874 nach dem Entwurf des Londoner Bauunternehmers Thomas Docwra errichtet. Er hat einen quadratischen Grundriss von 45×45 Metern und eine Höhe von 6,5 Metern. Inspiriert von englischen Wasserwirtschaftsbauten, zeichnet er sich durch eine einzigartige Konstruktion und ein ausgeklügeltes Tragsystem aus. Der Boden ist nicht flach, sondern besteht aus sogenannten Gegenbögen, die zusammen mit den Wänden und Tonnengewölben ein perfekt tragfähiges und statisch funktionales Ganzes bilden. Die regelmäßige und präzise Konstruktion erweckt den Eindruck eines unendlichen und sich ständig entfernenden Raumes und ist aus handgefertigten gebrannten Ziegeln gebaut.

1894

Um auf den kontinuierlich steigenden Verbrauch der Stadtbewohner zu reagieren, wurde 1894 der zweite Ziegelwassertank nach dem Entwurf des Brünner Ingenieurs Emil Procházka gebaut. Dieser Wassertank hat eine deutlich einfachere Struktur mit einem Betonboden, aus dem ein Wald von siebzig Säulen halbkreisförmig gewölbter Arkaden wächst, die ein System von Tonnengewölben unterstützen. Mit Abmessungen von 35×55 Metern war es zur damaligen Zeit das größte unterirdische Bauwerk in Brünn und gleichzeitig der letzte Ziegelwassertank, der dort gebaut wurde.

1917

Der dritte und jüngste Wassertank wurde 1917 fertiggestellt. Er besteht aus zwei aneinander angrenzenden Tanks aus monolithischem Beton, gestützt von einem System von 87 Betonsäulen. Insgesamt hatten die Wassertanks auf dem Žlutý kopec ein Volumen von mehr als 30 Millionen Litern. Obwohl bald festgestellt wurde, dass die Wasserqualität nicht zufriedenstellend war, dienten diese monumentalen Kuppeln bis 1997 als Quellen für Gebrauchswasser.

VOUCHER

Voucher je nutné vyměnit za vstupenku osobně na pokladně podzemí Jakubské náměstí 1 v období jeho platnosti. Platnost voucheru je 6 měsíců ode dne zakoupení.

Doporučujeme vytvořit rezervaci předem na telefonním čísle +420 515 919 793 popřípadě e-mailem: kostnice@ticbrno.cz. U voucheru se slevou (senioři, studenti do 25 let, děti a ZPT)  musí být na pokladně podzemí prokázán nárok na slevu. Voucher pro rodinné vstupné platí pro 2 dospělé a 2 děti do 15 let. Voucher je platný pouze jednou a pro podzemí, do kterého je zakoupen. Voucher nelze vyměnit za finanční hotovost ani vrátit.

 

VOUCHER do Kostnice u sv. Jakuba

Voucher je nutné vyměnit za vstupenku osobně na pokladně podzemí Jakubské náměstí 1 v období jeho platnosti. Platnost voucheru je 6 měsíců ode dne zakoupení.

Doporučujeme vytvořit rezervaci předem na telefonním čísle +420 515 919 793 popřípadě e-mailem: kostnice@ticbrno.cz. U voucheru se slevou (senioři, studenti do 25 let, děti a ZPT)  musí být na pokladně podzemí prokázán nárok na slevu. Voucher pro rodinné vstupné platí pro 2 dospělé a 2 děti do 15 let. Voucher je platný pouze jednou a pro podzemí, do kterého je zakoupen. Voucher nelze vyměnit za finanční hotovost ani vrátit.

VOUCHER do Labyrintu pod Zelným trhem

Zakoupený voucher do Labyrintu pod Zelným trhem je nutné vyměnit za vstupenku osobně na pokladně podzemí Zelný trh 21 v období jeho platnosti.

Platnost voucheru je 6 měsíců ode dne zakoupení. Doporučujeme vytvořit rezervaci předem na telefonním čísle 542 212 892 popřípadě e-mailem: labyrint@ticbrno.cz. U voucheru se slevou (senioři, studenti do 26 let, děti a ZPT)  musí být na pokladně podzemí prokázán nárok na slevu. Voucher pro rodinné vstupné platí pro 2 dospělé a 2 děti do 15 let. Voucher je platný pouze jednou a pro podzemí, do kterého je zakoupen. Voucher nelze vyměnit za finanční hotovost ani vrátit.